L_05
L_02
 Willkommen auf unserer Homepage!
Bild des Monats

In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserem Vereinsmitglied, Schützenkollegen und Freund Norbert Khüny *14.9.1958 - †19.9.2021

Aktuelles:

Herbstausgabe Tschechien 2021

(oder wie es Susanne Paar nennt: "Borek Cup in Tschechien - oder einfach Vorarlberg Cup und die anderen dürfen auch mitmachen ;-)"

Bei der Herbstausgabe in Tschechien nahm vom 16. – 17.10.21 ein Team der USG Bludenz – Bürs erfolgreich beim „National Cup“ und beim „Borek Cup“ im PPC1500 teil.

 

Erschwert wurde das ganze durch den morgendlichen Frost und den hartnäckigen Frühnebel, der sich erst so gegen 11:00 Uhr am Schießstand auflöste.

 

Erwähnenswert sind dadurch die Revolverergebnisse von Walter Torghele mit 1469 Ringen und Andreas Stoderegger mit 1466 Ringen. Bei diesem Revolver Match konnte man kaum die Zielscheibe auf der anderen Seite erkennen!

 

Andreas Stoderegger konnte dieses Wochenende auch mit der Pistole groß aufzeigen. Er erreichte beim Pistol 1500 Match stolze 1469 Ringe und beim Stock Semi Automatic Pistol Match sagenhafte 479 von 480 Ringe. Dies ist ein Ring unter dem aktuellen Staatsrekord, der mit einem „Full House“ in der Liste steht!

 

Zudem erreichte Andreas beim Optical 1500 den „High Master“ Titel mit den Ergebnissen von 1478 und 1482 Ringen und zog somit mit Walter Selb (ebenfalls USG Bludenz-Bürs) gleich! Marlene Schneider erreichte bei dieser Herbstausgabe ihre persönliche Bestleistung und übertraf das erste Mal die 1400 Grenze.

 

Im November startet das Team der USG Bludenz – Bürs in Kundl (Tirol) beim Einweihungsbewerb einer neuen Schießanlage. Wir sind gespannt!

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/9

Austrian International Open 2021, USG Bludenz Bürs war dabei!

Wie die vergangenen Jahre, so auch dieses Jahr, hat die Austrian International Open etliche internationale Schützen am ersten Wochenende im Oktober nach Hopfgarten gezogen. So konnten Schützen aus Deutschland, Großbritannien, Schweden und natürlich Österreich im wunderschönen Hopfgarten im Brixental begrüßt werden. Wie die vergangenen Jahre war ein starkes Starterfeld vertreten und die Schützen des USG Bludenz-Bürs konnten sich mit hochklassiger Konkurrenz messen.

Erneut konnte Selb Walter seine Klasse beweisen. So konnte er im Revolver 1500 (Master), der Pistol 1500 (Highmaster), Optical 1500 (Overall) und Standard Semi-Automatic Pistol eine Goldmedaille erringen. Lediglich in der Disziplin Standard Revolver 4“ gab es Silber. Bei Standard Semi-Automatic Pistol 3,65“ und PP1 Optical gab es Bronze.

Gleichzeitig konnte Stoderegger Andreas zeigen, dass er nicht ohne Grund Sportleiter des USG ist. Bei Pistol 1500 (Highmaster), Rifle 1500, Semi Automatic-Pistol und PP1 errang er Silber. Bei Super Magnum Optical ging sich noch eine Bronze aus. Zusätzlich zu erwähnen ist, dass Stoderegger als einziger Teilnehmer an allen Disziplinen teilgenommen hat und gleichzeitig Revolver 2,75“ mit sensationellen 479 Ringen (480 möglich) gewonnen hat. Damit konnte er seinen bereits bestehenden österreichischen Rekord erneut bestätigen.

Dass das Triumvirat im USG eben aus drei Schützen besteht, zeigt Torghele Walter mit seinen ebenfalls hervorragenden Ergebnissen. Bei Pistole 1500 (Master) musste er sich knapp um einen Ring Berger Markus, ebenfalls USG Bludenz Bürs, geschlagen geben und erreichte Rang zwei. Bei Standard Semi-Automatic Pistol 3,65“ konnte er als erfolgreichen Abschluss des Wochenendes zum Drüberstreuen noch eine Goldmedaille erringen.

Wie wir wissen, hatte das Triumvirat historisch keine lange Dauer. So sieht es wohl auch im USG Bludenz Bürs aus. Wie bereits erwähnt, konnte Berger Markus bei der Pistole 1500 (Master) Torghele in die Schranken verweisen. Stocker Manuela erreichte bei Pistol 1500 (Expert) gegen eine starke Konkurrenz Silber. Berkmann Andreas konnte sich beim Revolver 1500 (Expert) gegen die Konkurrenz durchsetzen und Gold mit nach Hause nehmen.

Trotz verteilter Prügeltorte, Käse und Speck, die während der Siegerehrung verlost wurden, sind die Schützen des USG hungrig nach weiterem Edelmetall. Dieser Hunger könnte bereits im November erneut gestillt werden, dann allerdings zur Neueröffnung des neuen Schießstandes in Kundl im Tirol.

Jahreshauptversammlung 2021

 

Am 24. Sept. 2021 fand die verspätete Jahreshauptversammlung der USG Bludenz/Bürs  statt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft (wegen Corona eigentlich 26 Jahre) werden Karl Balter, Thomas Vonbank, Helmut Geiger und Michael Binderberger geehrt. 

 

Im Rahmen der 40-jährigen Ehrung überreicht  OSM Rudolf Rudari unserem treuen Mitglied Kurt Walser einen Geschenkkorb. 

 

Ein besonderer Moment ist die Ernennung von Erich Maier zum Ehrenmitglied. Unser Oberschützenmeister Rudolf Rudari würdigt die Verdienste und Arbeitseinsätze von Erich und bedankt sich für seine Zuverlässigkeit und seinen unermüdlichen Einsatz für die USG Bludenz-Bürs. Als Zeichen der Dankbarkeit überreichen Rudi und Sportleiter Andreas Stoderegger unserem frisch ernannten Ehrenmitglied Erich eine Urkunde und ein Gedenkbild auf Holz. 

Als eine ähnliche Form der „Ehrung“ überreichen OSM Rudari und Andreas Stoderegger 3 weiteren Schützen, deren Familie mit Nachwuchs gesegnet wurde, ebenfalls ein kleines Präsent. Die glücklichen Personen sind:  Guntram Zerlauth (mit Sohn Valentin), Haberl Christopher (mit Tochter Hilda Katharina), Cavada Daniel (mit Sohn Lias). 

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/12

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/8

Vereinsmeisterschaft jagdlich 2021

 

Am Samstag, dem 4. Sep. 2021 fand die heurige Vereinsmeisterschaft als jagdlicher Bewerb in den Disziplinen 

Disziplin 1:          je 5 Schuss KK

            Aufgelegt:                            Ringscheibe

            Stehend Angestrichen:      Reh

            Freier Bergstock:                Gams

            Liegend Aufgestützt:           Fuchs

Disziplin 2:         5 Schuss Unterhebelrepetierer      

            Aufgelegt:  ISSF Ringscheibe 

Tiefschuss:          Mit der Winchester 1892 Deluxe Takedown

statt. 

 

Bei guter Laune und bestem Wetter gingen die unterschiedlichen Disziplinen über die Bühne. Das beliebte Event auf der neuen Schießanlage wurde durch ein gemütliches Grillen kulinarisch abgerundet. Ein Dank ergeht an alle Helfer, welche diese gelungene Meisterschaft ermöglicht haben. 

Bild_007.jpg

Zur Galerie auf das Bild klicken!

Ergebnislisten

Landesmeisterschaft PPC1500 - Triumvirat dominiert in Hopfgarten

 

Nach langer Pause aufgrund der gegebenen Umstände konnten die Schützen des USG Bludenz Bürs endlich in die langersehnte Saison 2021 starten. Dieser Saisonstart fand vom 2. bis 3. Juli 2021 mit der Landesmeisterschaft PPC1500 (Precision Pistol Competition 1500) in Hopfgarten im Brixental statt. Bei angenehmen fünfundzwanzig bis dreißig Grad Celsius Lufttemperatur konnte auf gute Leistung trotz der langen Trainingspause gehofft werden. Gute Laune und viel Freude beim Wiedersehen unserer Schützenkameraden aus dem Tirol waren der Motivation sehr zuträglich. Beste Gegebenheiten für einen „bärigen“ Wettkampf, wie der Tiroler sagen würde.

Ihre über Jahre aufgebaute Routine und Treffsicherheit konnten unsere Topschützen auch in diesem erfolgreichen Wochenende zur Schau stellen. Das Triumvirat Selb, Stoderegger und Torghele waren an diesem Wochenende unschlagbar. Die beiden Hauptwettkämpfer Revolver 1500 und Optical 1500 dominierte Selb. Beim Hauptwettkampf Pistol 1500 war Torghele nicht zu schlagen. Bei den 48 Schuss Programmen war sich das Triumvirat einig und hat die Siegerplätze beinahe brüderlich aufgeteilt. Selb dominierte die Rifle 1500 M5. Torghele siegte beim Standard Revolver 4“. Um das Triumvirat zu vervollständigen, holte sich Stoderegger jeweils beim Service Revolver 2,75“ und bei Standard Semi Automatic Pistol den Sieg. Zusätzlich machen persönliche Bestleistungen unserer Schützen des USG Bludenz Bürs Lust auf mehr.  Ebenfalls positiv zu erwähnen sind die Helfertätigkeiten, welche von den Schützen zur Durchführung des Bewerbs geleistet wurden. Ohne das oft kurzfristige Einspringen beim Dienst der Standaufsicht wäre wohl auch dieser Bewerb nicht so flüssig durchführbar gewesen.

 

Motiviert und mit freudigem Blick auf die Österreichische Meisterschaft  verließen wir Hopfgarten. Eines ist sicher und das hatte bereits Arnold in seiner bekanntesten Rolle gesagt.

 „I’ll be back!“ to Hopfgarten.

LM 2021 PPC1500.jpg
LM PPC1500 2021.jpg

Am 3. Wochenende im August 2021 wurde in Budweis / Tschechien mit den Czech Open PPC1500 ein Wettkampf ausgetragen, an dem Sportschützen aus Österreich, Deutschland und Italien teilnahmen.  8 von 9 Goldmedaillen gingen an die USG Bludenz-Bürs!

Insgesamt wurden an den drei Wettkampftagen über 200 Starts in neun verschiedenen Disziplinen absolviert. In der Königsdisziplin des PPC1500 wird ein 150-Schuss Programm auf Distanzen von 7 bis 50 Metern geschossen, wobei der Schütze sich in unterschiedliche Positionen (sitzend, kniend, liegend und stehend) begibt.


Aufgrund des Wechsels der Stellung wird PPC1500 auch als semi-dynamische Disziplin bezeichnet, da zwar kein Schuss aus der Bewegung abgegeben wird, jedoch aus verschiedenen Positionen und mit Verwendung von Anschlagpfosten, bzw. links und rechts einhändig. Das klassische PPC1500 Match kann mit Pistole oder Revolver geschossen werden.

Wie bereits im Vorjahr waren auch diesmal Vorarlbergs Sportschützen die dominierenden Teilnehmer dieses Bewerbes: Acht Goldmedaillen in gesamt neun Disziplinen, so lautete die Bilanz des Medaillenspiegels am letzten Tag. 


Herausragend dabei die Leistung von Walter Selb (USG Bludenz-Bürs), der sechs Gesamtsiege – davon einen in der Hauptdisziplin Pistol1500 – davontrug und damit erneut seine Favoritenposition im PPC1500 bestätigen konnte. 
Walter Torghele und Andreas Stoderegger konnten ebenfalls zwei Goldmedaillen für Vorarlberg erringen.

Coronapause war nicht zu spüren - Landesmeisterschaft FFWGK 2021

Weder Regen, Hitze, noch die Corona Pause scheinen die Schützen des USG Bludenz Bürs am Medaillenregen hindern zu können. Zumindest könnte man das meinen, wenn man die aktuellen Ergebnisse der Landesmeisterschaft FFWGK anschaut.

Bei den Herren dominiert der USG Bludenz Bürs das Podest. Selb holt sich Gold: Um einen Ring dicht auf den Fersen holt sich Berger Silber. Stoderegger muss sich mit Bronze begnügen. Da Selb und Berger die Mannschaft bilden, geht auch bei der Mannschaftswertung Gold nach Bürs. Bei den Damen kann Stocker mit Bronze aufwarten.  In der Wertungsklasse Senioren 2 gelingt Khüny ein ausgezeichneter zweiter Platz und er holt sich damit Silber.

Edelmetallmangel scheint es in Bürs nicht zu geben, auch nicht nach der viel zu langen Coronapause. Und nicht nur weil der Goldpreis steigt, wird der Drang in den Schützen nach weiterem Edelmetall entsprechend hoch bleiben.

PPC1500_OEM2021a.jpg

Hülsenregen zur ÖM 2021

 

Wie oft in Action Filmen zu sehen ist, bewegen sich beim Schießen Messinghülsen recht rasch aus Pistolen. Dieses manchmal unangenehme Phänomen durften auch etliche unserer Schützen am Wochenende der Österreichischen Meisterschaft PPC1500 erleben. Dabei hatten es mehrere Mitbewerber geschafft, aufeinanderfolgend Hülsen direkt an den Kopf des rechts daneben stehenden USG Schützen zu platzieren. Auch wenn das bestimmt keine Absicht der Mitbewerber war, führte es doch bei den Schützen zu etwas Ungemach und bei den Zuschauern zur Belustigung.

Unabhängig von diesen Widrigkeiten konnten die Schützen des USG erneut ihr Können beweisen. Walter Selb konnte seine Klasse zeigen und gewann die Hauptwettkämpfe Revolver 1500 und Pistol 1500. Walter Torghele holte parallel dazu bei beiden Bewerben Bronze. Andreas Stoderegger fand dazwischen noch Platz und sicherte sich Silber beim Pistol 1500. Bei Optical 1500 holte sich Selb den dritten Platz. Auch im Team Bewerb konnte Vorarlberg seine Stärke zeigen. Bei der Pistole sicherten sich Selb und Stoderegger souverän Gold; beim Revolver konnten Torghele und Berger Silber sichern. Bei der Disziplin Distinguished Revolver erreichten Selb und Torghele das Doppel mit Gold und Silber, bei der Distinguished Pistol erreichten Selb, Stoderegger und Torghele gar das Tripple. Stoderegger holte sich Silber beim Standard Revolver 2,75“ 5-shot. Torghele konnte beim Standard Revolver 2,5“ und 4“ Selb in die Schranken weisen und erreichte beide Male einen dritten Platz. Dies gelang ihm bei der Standard Semi-Automatic Pistol 5,5“ nicht mehr. Hier zeigte Selb seine Leistungsfähigkeit und gewann souverän den ersten Platz. Bei der Standard Semi-Automatic Pistol 3,65“ konnte Selb zusätzlich den dritten Platz erreichen. Nicht unerwähnt bleiben sollte die Leistung unser besten Schützin Stocker Manuela. Auch wenn die Durchgänge Overall (geschlechts- und altersunabhängig) gewertet werden, stellte sich Stocker als beste Dame beim Optical 1500 und Pistol 1500 heraus. Beim Optical 1500 gelang ihr das Master Ergebnis, bei Pistol 1500 verpasste sie knapp mit zwei Ringen das Master Ergebnis. Wir sind optimistisch und drücken ihr die Daumen, dass diese Barriere beim nächsten Bewerb fallen wird.

 

Weinachtsbaumartig, voll bepackt mit Edelmetall, verließen unsere Schützen Hopfgarten. Erneut muss man einfach sagen: „Hopfgarten ist eine Reise wert!“

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/16